You are currently viewing Verband richtig gemacht 

Verband richtig gemacht 

  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrags-Autor:

Wie lege ich richtig Verbände an?

Der Druckverband ist wohl die bekannteste und erste Notfallversorgung bei stark blutenden Wunden. Der deutschenOrthopäden Johann Georg Heine hat den Druckverband eingeführt und dieser zählt seit 1811 zu einer der wichtigstenErste-Hilfe-Massnahmen. 

Mittels Kompression fest an der Körperstelle stoppt der Druckverband die Blutung. Zudem schützt er die Wunde vorSchmutz und Krankheitserreger.

Generell eignet sich das Anlegen eines Druckverbandes für alle Körperpartien, die umwickelt werden können. In ersterLinie zählen dazu alle Extremitäten. Hier kann der Druckverband für das Stillen einer Blutung sorgen, ohne dieBlutzufuhr komplett zu unterbinden.

Wie wird der Druckverband richtig angelegt?

Schritt 1: Wundauflage auf die Wunde legen.

Schritt 2: Wundauflage mit 2 bis 3 kreisförmigen Bindengängen befestigen.

Schritt 3: Druckpolster auf den Wundbereich legen. Weitere Bindengänge über das Druckpolster legen.